Ortsverband

Telgte Kapelle_KircheDie Freien Demokraten in Telgte: Kompetent und bürgernah

Politik sollte vor allem ein Ziel verfolgen: die Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger zu hören und diese in unser Handeln einzugliedern. Als Volksvertreter werden wir gewählt, um die Demokratie in unserem Ort zu unterstützen und zu stärken. Hierfür ist besonders eines wichtig: Politik muss transparent sein.

Aus diesem Grund freuen wir uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über kommunalpolitische Themen für Telgte. Gerne haben wir ein offenes Ohr und freuen uns über Anregungen oder auch über Kritik. Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite.

Jeden ersten Donnerstag im Monat sind alle Mitglieder und Interessenten zu einem offenen Gespräch über Partei- und Kommunalpolitik eingeladen. Wir treffen uns um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Tante Lina“, Kapellenstr. 10 in Telgte. Leider kann es passieren, dass aus anderen terminlichen Gründen der Stammtisch nicht stattfindet. Wir informieren rechtzeitig auf unserer Startseite über den aktuellen Termin, sowie auf unserer Facebookseite „FDP-Telgte“.

Telgte braucht eine starke FDP, weil

  • wir die einzige wirkliche Oppositionspartei im Rat der Stadt Telgte sind und diese Position des kritischen Denkens auch in der Zukunft zum Wohl der Stadt Telgte beibehalten wollen.
  • wir für den Erhalt aller Telgter Grundschulen stehen und für ein modernes Schulangebot im Bereich der weiterführenden Schulen, damit jedes Kind in Telgte ein passendes Schulangebot findet.
  • wir für eine Topausstattung aller Telgter Schulklassen stehen um eine optimale Schulausbildung zu unterstützen, jedoch nicht dafür, zu Lasten dieser Ausstattung Geld in Prestigeobjekte wie den Neubau der Pausenhalle der Sekundarschule zu stecken.
  • wir die kulturelle Vielfalt in der Stadt Telgte auch bei knappen Kassen fördern wollen; wir haben hohen Respekt vor vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern in Vereinen und Gruppen.
  • wir ein wachsames Auge auf die finanzielle Leistungsfähigkeit der Stadt halten; wir hinterfragen konsequent die Sinnhaftigkeit von kostenträchtigen Projekten und ihre Finanzierbarkeit und haben den Mut, Projekte abzulehnen, wenn diese beiden Kriterien nicht erfüllbar sind.
  • wir die Generationengerechtigkeit immer im Blick haben.  Wir dürfen Folgegenerationen nicht mit Schulden belasten für Investitionen, die wir jetzt gerne tätigen würden, aber nicht bezahlen können. Pflichtaufgaben der Kommune stehen natürlich – wie der Name schon sagt – nicht zur Disposition.
  • wir als einzige Fraktion im Rat den Mut haben, seit Jahren die Haushalte der Stadt abzulehnen. Wir tun das nicht mutwillig, sondern weil wir diese Haushalte nicht mehr mit verantworten können. Die Verschuldung der Stadt steigt immer schneller, das Eigenkapital wird aufgefressen und die finanziellen Probleme wachsen uns über den Kopf. Unsere Forderungen nach strenger Haushaltsdisziplin und konsequenter Haushaltskontrolle wurden immer im Rat zurückgewiesen.
  • wir mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl antreten, die mit den unterschiedlichsten beruflichen Kompetenzen ausgestattet und damit hervorragend geeignet sind, dass zum Wohl aller Bürger im Rat der  Stadt Telgte die richtigen Entscheidungen getroffen werden.